VBS Visual Basic Script

Visual Basic Script (kurz:VBS) ist eine Script-Sprache für Microsoft Windows. Sie löste Ende der 1990’er Jahr die BAT-Sprache ab, mit der wir uns seit der 1. DOS-Version (1981?) herumgequält haben, da sie wenig benutzerfreundlich und dafür extrem fehleranfällig war. VBS ist vom Sprachumfang her stark an Visual Basic (VB) und Visual Basic for Applications (VBA) angelehnt. Und auch, wenn VBS heutzutage durch dir Weiterentwicklungen Powershell und VB.NET abgelöst wurde, erfreut es sich, insbesondere bei Systemadministratoren, auch heute noch großer Beliebtheit. VBS ist einfach zu realisieren, strukturiert zu programmieren und mächtig.

VBS-Script als Administrator ausführen

Wenn man eine ausführbare Datei (exe, bat, …) mit der rechten Maustaste anklickt, erscheint im Kontextmenü der Befehl „Als Administrator ausführen“. Aus mir nicht bekannten Gründen ist dieser Befehl bei VBS-Dateien standardmäßig nicht verfügbar. Um dieses Problem zu beheben muss man die Windows-Registrierung ändern, z.B. mit dem Programm RegEdit.

Achtung: Sie arbeiten hier auf eigene Gefahr sozusagen „am offenen Herzen“.

Legen Sie mit RegEdit unter „HKEY_CLASSES_ROOT\VBSFile\Shell“ den Schlüssel „runas“ an, darunter den Schlüssel „command“. Innerhalb vom „Command“ steht automatisch der Schlüssel „(Standard)“. Belegen Sie ihn per Doppelklick mit dem Wert „C:\Windows\system32\WScript.exe „%1″ %*“ (ohne Anführungszeichen). Legen Sie dann innerhalb von „Command“ mit der rechten Maustaste einen zweiten Schlüsssel mit dem Namen „IsolatedCommand“ und dem Wert „C:\Windows\system32\WScript.exe „%1″ %*“ (ohne Anführungszeichen) an.

Es müsste jetzt so aussehen:

Wenn Sie das nächste Mal im Windows-Explorer mit der rechten Mousetaste eine VBS-Datei anklicken, sollte im Kontextmenü die Auswahl „Als Administrator ausführen“ erscheinen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Scroll to top